Menü
Deutsch | -

Fachliche und wissenschaftliche Informationen zum Naturschutz in Deutschland


Hier finden Sie Aktuelle Veröffentlichungen und Mitteilungen von "Natur und Recht", Zeitschrift für das gesamte Recht zum Schutze der natürlichen Lebensgrundlagen und der Umwelt (Springer-Verlag). 
 

Latest Results for Natur und Recht
The latest content available from Springer
Feststellung der aufschiebenden Wirkung eines Widerspruchs bei fehlender Widerspruchsbefugnis; Umweltverträglichkeitsprüfung bei Erteilung einer Ausnahme vom Biotopschutz
01. Februar 2018
Betretensrecht am Nordseestrand, §59 Abs. 1 BNatSchG
01. Februar 2018
Zusammenfassung Rechtliche Fragen des Betretens der freien Landschaft standen in letzter Zeit nicht gerade im Fokus von Literatur und Rechtsprechung. Eine aktuelle Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zum Recht auf unentgeltlichen Zugang zu einem Nordseestrand warf nun jedoch über den Fall hinausgehende relevante Fragestellungen auf. Neben der Frage, ob und inwieweit §59 BNatSchG ein individuelles Recht auf freien Zugang zu...
Recht auf Naturgenuss; Sperren in der Natur in Bezug auf Privatwege für Mountainbiker; Drittschützende Wirkung des Art. 34 Abs. 3 BayNatSchG; Anspruch des einzelnen Erholungsuchenden auf fehlerfreie Ermessensausübung; Klagebefugnis nur bei individueller Betroffenheit des einzelnen Erholungsuchenden
01. Februar 2018
Möglichkeit, die Umweltverträglichkeitsprüfung einer in Betrieb genommenen Anlage für die Energieerzeugung aus Biogas nachträglich vorzunehmen, um eine neue Genehmigung zu erhalten
01. Februar 2018
Zur dinglichen Absicherung der im Rahmen der Bauleitplanung vorgesehenen Kompensationsleistungen und artenschutzrechtliche Ausführungen
01. Februar 2018
Zusammenfassung Das vorliegende Normenkontrollurteil zeigt, dass sich die städtebauliche Eingriffsregelung (§1a Abs. 3 BauGB) noch immer als “Stolperstein” für die Praxis der kommunalen Bauleitplanung erweisen kann. Aus artenschutzrechtlicher Sicht (§§44ff. BNatSchG) bedarf das Urteil einer kritischen Würdigung.
Naturschutzrechtliche Beseitigungsanordnung zum Zwecke des Biotopschutzes
01. Februar 2018
Die Gewässeraufsicht gemäß §100 Abs. 1 S. 2 Wasserhaushaltsgesetz – Opportunitäts- oder Bewirtschaftungsermessen?
01. Februar 2018
Zusammenfassung Die Neuregelung des Wasserhaushaltsgesetzes hat zu einer Vielzahl von Fragen geführt. Eine bislang jedoch wenig beachtete Frage ist, ob der zuständigen Wasserbehörde im Rahmen von Entscheidungen nach §100 Abs. 1 S. 2 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) auf der Rechtsfolgenseite ein Bewirtschaftungsermessen zukommt. Denn auch wenn dies in der Literatur bislang eindeutig abgelehnt wurde, legen jüngere Entscheidungen des...
Ordnungsrechtliche Instrumente der Phosphor-Governance
01. Februar 2018
Zusammenfassung Phosphor (P) ist für die Nahrungsmittelerzeugung als Nährstoff eine existenziell wichtige Ressource, deren übermäßiger Einsatz jedoch Umweltschäden verursacht. Der Beitrag lotet Stand und Optimierungspotenziale des Agrar- und Umweltordnungsrechts der Phosphor-Düngung nach der Düngerechtsreform von 2017 aus. Dabei kommen neben Dünge- und Düngemittelrecht auch Bodenschutzrecht, Kreislaufwirtschaftsrecht und...
Zur Anwendbarkeit von Nr. 3.3 Geruchsimmissions-Richtlinie (GIRL) in Fällen hoher Vorbelastung.
01. Februar 2018
Anwendbarkeit des Gentechnikgesetzes auf nach CRISPR/Cas9 verändertes Saatgut
01. Februar 2018
Zusammenfassung Ob und wie die genetische Komposition gentechnisch veränderter Organismen i.S.d. §3 Nr. 3 GenTG letztendlich verändert worden sein muss, um als solcher zu gelten, ist derzeit umstritten. Dieser Beitrag stellt die konkurrierenden Ansätze und deren Auswirkungen auf nach CRISPR/Cas9 verändertem Saatgut vor.
Vereinbarkeit eines im Landschaftsschutzgebiet geplanten Ferienhausgebiets, einschließlich Hotelkomplexes, mit der Landschaftsschutzgebietsverordnung sowie einem in der Nähe befindlichen Vogelschutzgebiet
01. Februar 2018
Notwendigkeit der Verträglichkeitsprüfung mit Öffentlichkeitsbeteiligung; Anforderung an die Errichtung von Windenergieanlagen in Wasserschutzgebieten; Interessenabwägung im Rahmen eines vorläufigen Rechtsschutzverfahrens zu Gunsten der Durchsetzung umweltverfahrensrechtlicher Vorschriften
01. Februar 2018
Reichweite und Grenzen der Duldungspflichten von Straßenanliegern bei Straßenbäumen
01. Februar 2018
Zusammenfassung Straßenbäume können auf unterschiedlichen Wegen die Belange der Eigentümer anliegender Grundstücke berühren. Sie führen bei Straßenanliegern oft zu massivem Schattenwurf, Überwuchs, Laubfall, Pollen, Blütenstaub und Honigtau. Hinzu kommt der “kleine Grenzverkehr” durch Baumwurzeln, die in Privatgrundstücke bzw. in dortige Hausanschlussleitungen hineinwachsen und massive Schäden verursachen. Kommunen sind...
Begründet ein Bebauungsplan die bauplanerische Zulässigkeit von Eingriffen in Natur und Landschaft
01. Februar 2018
Umwandlung von Grünland in Ackerland
01. Februar 2018
Freier Zugang zum Meeresstrand
01. Februar 2018
Editorial
01. Januar 2018
Im Außenbereich privilegiertes Vorhaben; Widerspruch zu einer gültigen Landschaftsschutzverordnung
01. Januar 2018
Zum Spannungsverhältnis zwischen Integrationsprinzip und Ressortprinzip – eine Skizze
01. Januar 2018
Zusammenfassung Zunehmend integrativ ausgerichtete Vorgehens- und Entscheidungsmodi im Umwelt- und Infrastrukturrecht geraten latent in Konflikt mit dem sektoral bezogenen Ressortprinzip. Der Beitrag skizziert vor diesem Hintergrund die Möglichkeit einer Neujustierung der Ressorteigenständigkeit im Kontext der übrigen Strukturprinzipien des Regierungshandelns.
Nachträgliches Entfallen der Pflicht zur Durchführung einer UVP-Vorprüfung
01. Januar 2018


IALE-D Jahrestagung


Offizielles IALE-D Journal

Zu Landscape Online

Tagungs-Tweet


Informationsplattform

Zu openLandscapes

Mitgliedschaft bei IALE-D

Werden Sie jetzt Mitglied bei IALE-D