Menü
Deutsch | -

Fachliche und wissenschaftliche Informationen zum Naturschutz in Deutschland


Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen (RSS-Feed) der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS). 
 


leben.natur.vielfalt - die Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt
Aktuelle Mitteilungen der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt
Anmeldung zum Jugendkongress Biodiversität 2017 läuft!
16. Dezember 2016
Vom 9. bis zum 11. Juni 2017 haben 150 junge Teilnehmende die Möglichkeit, über biologische Vielfalt zu diskutieren sowie konkrete Projektideen zum Erhalt der zukünftigen Lebensgrundlagen zu entwickeln. Das umfangreiche Programm ist von vierzehn Jugendlichen selbst entwickelt worden. Der Jugend I Zukunft I Vielfalt – Jugendkongress Biodiversität 2017 findet im DBU Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück statt. Es laden das Bundesumweltministerium, das Bundesamt für Naturschutz...
Ökosystem-Monitoring soll Datenlage zur Biologischen Vielfalt verbessern
08. Dezember 2016
BfN vergibt Forschungsvorhaben
Neuer Mosaikstein in der interreligiösen Naturschutzarbeit
01. Dezember 2016
"Pflanzen der Heiligen Bücher Bibel und Koran" in der BfN-Skriptenreihe
Kampagne "Let it Grow": Biologische Vielfalt vor der Haustür
23. November 2016
Unter dem Motto „Let it grow“ (zu Deutsch: „lass es wachsen!“) führen drei der größten wissenschaftlichen Vereinigungen Europas jetzt eine gemeinsame Kampagne zum Erhalt der regionalen Biodiversität durch. Ziel der bis Ende 2017 laufenden Aktion des Europäischen Zooverbandes (EAZA), des Netzwerkes Europäischer Wissenschaftszentren (Ecsite) und von Botanical Gardens Conservation International (BGCI) ist, das Bewusstsein für die einheimische Biodiversität zu fördern und die...
Klimawandel: Biologen warnen vor invasiven Insekten
27. Oktober 2016
Die Kirschessigfliege ist im heimischen Obst- und Weinbau längst keine Unbekannte mehr. Aber der Baumwollkapselwurm und weitere Wanderfalter lassen mit ihrem Zug nach Norden aufhorchen. Wärmere Klimabedingungen ermöglichen solchen Arten ein Überleben in Baden-Württemberg. „Fest steht, dass bereits jetzt die Auswirkungen des Klimawandels in einer bislang so nicht vorhersehbaren Geschwindigkeit zu Veränderungen in Flora und Fauna und damit ganzer Lebensgemeinschaften geführt haben...
Biomassekulturen der Zukunft?
14. Oktober 2016
Schon heute werden 2,2 Millionen Hektar Anbaufläche von Energiepflanzen eingenommen - das sind 17,5 Prozent der gesamten Ackerfläche. Jeder dritte Hektar Mais und fast jeder zweite Hektar Raps dienen der Bioenergieproduktion. Durch angepasste Förderregelungen erfolgt ein angepasster Ausbau derzeit nur auf sehr geringem Niveau. In der Naturschutz-Offensive 2020 wird das Ziel formuliert, dass keine weitere Flächenausweitung für den Anbau von Biomasse für die Energieerzeugung mehr...
Naturschutzstrategie für Bundesflächen
11. Oktober 2016
Um die biologische Vielfalt auf Bundesflächen zu stärken und zu entwickeln, hat das Bundeskabinett eine Naturschutzstrategie beschlossen. Die "Strategie der Bundesregierung zur vorbildlichen Berücksichtigung von Biodiversitätsbelangen auf allen Flächen des Bundes (StrÖff)" setzt wichtige Ziele der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt um, die bereits 2007 von der Bundesregierung beschlossen wurde. Besondere Verantwortung des Bundes Bundesumweltministerin Barbara Hendricks...
CITES-Konferenz in Südafrika: Erfolge für den Artenschutz
05. Oktober 2016
Die mit 3500 Teilnehmern aus 156 Ländern größte CITES-Vertragsstaatenkonferenz aller Zeiten hat in vielen Punkten Zeichen für den Artenschutz gesetzt. So bleibt nicht nur der Handel mit Elfenbein verboten - auch der Kampf gegen die Wilderei soll vorangetrieben werden. Die Herkunftsländer Afrikanischer Elefanten haben sich zur Aufstellung von Elfenbein-Aktionsplänen verpflichtet. Die Vorlage dieser Pläne ist bindend und kann bei Nichteinhalten zu Sanktionen führen. Löwen und...
Für mehr Artenvielfalt: Landwirtschaft ökologisch intensivieren
12. September 2016
Wissenschaftler der Universität Würzburg haben ein Konzept der ökologischen Intensivierung entwickelt, mit dem sich der Negativtrend in der Landwirtschaft umkehren lassen soll. Die Grundidee dabei ist, ökologische Prozesse wie Bestäubung und Räuber-Beute-Systeme in den Landbau zu integrieren und gezielt zu managen. Dadurch lasse sich der Einsatz von Insektiziden und Düngemitteln verringern. Im Idealfall sollen Agrarökosysteme entstehen, die ertragreich und nachhaltig sind und zudem...
Studie: Artenvielfalt erhöht Leistungsfähigkeit von Ökosystemen
07. September 2016
Für die Studie wurden die Daten von rund 300 deutschen und schweizerischen Wissenschaftlern zu mehr als 4600 Arten aus neun Nahrungsgruppen und für 14 Ökosystemfunktionen zusammengefasst. Die Autoren kommen zu dem Schluss: Der Einfluss der Biodiversität auf die Funktionsfähigkeit ökologischer Systeme ist mindestens so groß wie der Einfluss vieler Umweltfaktoren und Managementmaßnahmen. Nachhaltige Bewirtschaftung muss Beziehungen zwischen Arten erhalten Das Vermögen der Natur...


IALE-D Jahrestagung


Offizielles IALE-D Journal

Zu Landscape Online

Tagungs-Tweet


Informationsplattform

Zu openLandscapes

Mitgliedschaft bei IALE-D

Werden Sie jetzt Mitglied bei IALE-D