Menü
Deutsch | -

Fachliche und wissenschaftliche Informationen zum Naturschutz in Deutschland


Hier finden Sie Aktuelle Veröffentlichungen und Mitteilungen von "Natur und Recht", Zeitschrift für das gesamte Recht zum Schutze der natürlichen Lebensgrundlagen und der Umwelt (Springer-Verlag). 
 

Latest Results for Natur und Recht
The latest content available from Springer
Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen; Liste von Gebieten von gemeinschaftlicher Bedeutung in der atlantischen biogeografischen Region; Verkleinerung eines Gebiets
01. November 2017
Lärmimmissionen durch eine Windkraftanlage und drittschützende Wirkung von Zielen der Raumordnung
01. November 2017
Saskia Stucki: Grundrechte für Tiere
01. November 2017
Flurbereinigung – hier: Zustimmung zum Grünlandumbruch
01. November 2017
Naturschutzrechtliche Wiederherstellungsanordnung
01. November 2017
Anspruch eines anerkannten Umweltverbandes auf Einschreiten gegen ein Straßenbauprojekt
01. November 2017
Tagungsbericht: 17. Würzburger Gespräche zum Umweltenergierecht
01. November 2017
(Kein) Windpark im faktischen Vogelschutzgebiet
01. November 2017
Übergangsregelung für die immissionsschutzrechtliche Genehmigung für Windkraftanlagen und Unvollständigkeit der Antragunterlagen
01. November 2017
Anforderungen an UVP-Vorprüfung; Windfarm und Vorhabenbegriff i.S.d. BImSchG
01. November 2017
Tiefenumbruch auf Moorstandstandort
01. November 2017
Rückwirkende Anordnung der Wiederherstellung von Grünland
01. November 2017
Das Umweltschadensgesetz in der Rechtsprechungspraxis
01. November 2017
Zusammenfassung Das Gesetz über die Vermeidung und Sanierung von Umweltschäden feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag. Anlass genug, sich der Adaption in der Rechtspraxis zu vergewissern. Der vorliegende Beitrag will hierfür ausgewählte Punkte der Kritik der Anfangszeit auf die in der Rechtsprechung gefundenen Lösungen überprüfen. Konkret beschäftigt sich der Beitrag mit Fragen des Anwendungsbereichs des Gesetzes und...
Kinder im Stress: Mobilfunk überall – WLAN in jedem Schulzimmer?
01. November 2017
Zusammenfassung Die Vernetzung aller Dinge (“IoT”) steht nun bevor, “AACC” oder “Invasive Computing”. Außerdem soll ein Milliardenprogramm für die Digitalisierung der Schulen mit Computern aufgelegt werden und dazu auch jede Schule ausdrücklich WLAN-Funk erhalten. In jedes Schulzimmer kommt also ein “Miniatur-Funkmast”, denn WLAN ist praktisch eine verkleinerte Spielart des allgemeinen Mobilfunks...
Die wasserrechtliche Ausnahme nach §31 Abs. 2 WHG in Bewirtschaftungsplanung und Zulassungsverfahren
01. November 2017
Zusammenfassung §31 Abs. 2 WHG ermöglicht im Einzelfall die Gewährung einer Ausnahme von den Bewirtschaftungszielen für oberirdische Gewässer nach §27 und §30 WHG. Nach der Rechtsprechung kann die für die Vorhabenzulassung zuständige Behörde die Ausnahme erteilen. Nach §83 Abs. 2 S. 2 Nr. 3 WHG ist die Ausnahme nebst Gründen in den Bewirtschaftungsplan aufzunehmen. Für diesen ist meist eine andere als die Zulassungsbehörde...
Zum Flugunfähigmachen von Vögeln in Zoos und privaten Geflügelhaltungen
01. November 2017
Zusammenfassung In deutschen Zoos werden schätzungsweise 10000 Vögel, vornehmlich große Wasser- und Schreitvogelarten (u.a. Kraniche, größere Störche, Flamingos, Pelikane, Schwäne, Gänse, z.T. auch Enten, Kormorane, Tölpel und Lummen) flugunfähig gemacht, um diese auf Freianlagen präsentieren zu können. Das geschieht zum Teil mit konservativen Methoden (“unblutig”) durch Beschneiden von Schwungfedern im Hand- und/oder...
Verhältnismäßige Steuerung von Maßnahmen des Natur- und Landschaftsschutzes
01. November 2017
Zusammenfassung Projekte des Verkehrswege- oder Siedlungsbaus werfen immer wieder die Frage auf, wie aufwändig, d.h. auch wie teuer Maßnahmen sein dürfen, welche Beeinträchtigungen von Natur- und Landschaft vermeiden bzw. kompensieren sollen. Im Fokus stehen Restriktionen nicht nur zugunsten einzelner Arten, wie etwa des Juchtenkäfers, des Wachtelkönigs oder des Ameisenbläulings, sondern auch zugunsten von Landschaftshorizonten...
Die Fallstricke der unions- und völkerrechtlichen Metamorphose des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes (UmwRG) im Jahr 2017
01. November 2017
Zusammenfassung Die Novelle des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes vom 29. Mai 2017 verfolgt das Ziel, die deutschen Regelungen zu Rechtsbehelfen in Umweltangelegenheiten an die Vorgaben des Unions- und Völkerrechts anzupassen. Der vorliegende Beitrag widmet sich zunächst den Petita des internationalen Rechts, wie sie im Besonderen aus Judikaten des EuGH und Beschlüssen der Vertragsstaatenkonferenz zur UN ECE Aarhus-Konvention hervorgingen...
Umweltschutz durch Nebenbestimmungen
01. Oktober 2017
Zusammenfassung Umweltrechtliche Anforderungen sind ein klassisches Feld für Nebenbestimmungen. Das gilt auch für das Bergrecht, wie das Urteil des OVG Magdeburg v. 7.12.2016 verdeutlicht. Allerdings unterliegt ihre nachträgliche Beifügung nach dem BVerwG nicht der Verbandsklage, die im Übrigen jüngst auch im deutschen Recht erheblich ausgeweitet wurde. Diese Ansatzpunkte gilt es im Interesse eines wirksamen Umweltschutzes, wie...
Artenschutzrechtliche Fragen bei der Genehmigung von Windkraftanlagen
01. Oktober 2017


IALE-D Jahrestagung


Offizielles IALE-D Journal

Zu Landscape Online

Tagungs-Tweet


Informationsplattform

Zu openLandscapes

Mitgliedschaft bei IALE-D

Werden Sie jetzt Mitglied bei IALE-D