Menü
Deutsch | -

Fachliche und wissenschaftliche Informationen zum Naturschutz in Deutschland


Hier finden Sie Aktuelle Veröffentlichungen und Mitteilungen von "Natur und Recht", Zeitschrift für das gesamte Recht zum Schutze der natürlichen Lebensgrundlagen und der Umwelt (Springer-Verlag). 
 

Latest Results for Natur und Recht
The latest content available from Springer
Felix Ekardt, Theorie der Nachhaltigkeit: Ethische, rechtliche, politische und transformative Zugänge – am Beispiel von Klimawandel, Ressourcenknappheit und Welthandel
01. Juli 2017
Antragsbefugnis anerkannter Naturschutzverbände zur Erhebung einer Normenkontrolle
01. Juli 2017
Der besondere Artenschutz beim Netzausbau
01. Juli 2017
Zusammenfassung Auch beim Ausbau der Stromnetze spielt der besondere Artenschutz mitunter eine zentrale Rolle innerhalb des zu prüfenden Fachrechts. Der Beitrag will den hierfür relevanten Rechtsrahmen aufzeigen und die hierzu ergangene Rechtsprechung der jüngeren Zeit aufarbeiten und einordnen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf das Tötungsverbot gelegt und in diesem Zusammenhang auf die Signifikanz-Rechtsprechung und die...
Gültigkeit der Aufnahme eines Gebiets in die Liste der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung und eine Verkleinerung der Gebietsoberfläche
01. Juli 2017
Breite von Kastenständen in der Schweinehaltung
01. Juli 2017
Die wasserrechtliche Ausnahmeprüfung nach dem EuGH-Urteil zur Schwarzen Sulm
01. Juli 2017
Zusammenfassung Nach dem Weser-Urteil des EuGH ist davon auszugehen, dass Vorhaben häufiger daraufhin zu überprüfen sind, ob sie einer Ausnahme vom wasserrechtlichen Verschlechterungsverbot zugänglich sind. Dabei kommt es aus unionsrechtlicher Perspektive entscheidend darauf an, welche Spielräume die Mitgliedstaaten bei der entsprechenden Ausnahmeprüfung haben. Auf diese grundlegende Frage hat der EuGH in seinem Urteil vom...
Der Anwendungsbereich der Richtlinie über die strategische Umweltprüfung (2001/42/EG) in der Rechtsprechung des Gerichtshofs der EU
01. Juli 2017
Zusammenfassung Nach einem neuen Urteil des Gerichtshofs der EU (C-290/15, D’Oultremont) ist der Anwendungsbereich der strategischen Umweltprüfung (SUP) deutlich weiter, als man ihn bisher vielfach verstand: Auch umfassende und konkret gefasste Rechts- und Verwaltungsvorschriften, die die Zulassung von Vorhaben steuern sollen, müssen mit Hilfe einer solchen Prüfung vorbereitet werden. Damit hat der Gerichtshof seine bisherige...
Aktuelle Rechtsprechung zur Ausgestaltung von Kastenständen für Sauen
01. Juli 2017
Zusammenfassung In aktuellen Entscheidungen haben das OVG Magdeburg und das BVerwG die tierschutzrechtlichen Anforderungen an das Halten von Sauen in sog. Kastenständen konkretisiert. Die beiden Leitsätze aus dem Urteil des OVG Magdeburg lauten: (1) “Aus §24 Abs. 4 Nr. 2 TierSchNutztV ergibt sich zwingend, dass den in einem Kastenstand gehaltenen (Jung)Sauen die Möglichkeit eröffnet sein muss, jederzeit in dem Kastenstand eine...
Neubau eines Steinkohlekraftwerks; FFH-Gebiet
01. Juli 2017
Tierhaltung; Breite und Beschaffenheit von Kastenständen in der Schweinehaltung
01. Juli 2017
Planungsgebot zur Anpassung eines Bebauungsplans an die Ziele der Raumordnung – Agglomeration von Einzelhandelsbetrieben
01. Juni 2017
Zur Klagebefugnis eines Umweltverbands
01. Juni 2017
Beschädigung der Lebensstätten einer streng und besonders geschützten Art (Bachmuschel); Grünlandumbruch auf erosionsgefährdetem Standort
01. Juni 2017
Wildnis: Ein neues Naturschutzziel?
01. Juni 2017
Zusammenfassung Wildnis hat eine wechselhafte Begriffskarriere erfahren. Kontrastiert in Daniel Defoes “Robinson Crusoe” Wildnis die frühmoderne Zivilisation mit dem Abenteuer in einer subtropischen Naturlandschaft und steht als “Sehnsuchtsort” für Ursprünglichkeit, mit der “letzte Paradiese” assoziiert werden, so imaginiert Schiller in seinen Räubern “die böhmischen Wälder” als furchteinflößende Gegend, die...
Probleme aus der tierversuchsrechtlichen Praxis: Rechtliche Einordnung der Genotypisierungsmethoden sowie der Zucht immunmodifizierter Tiere
01. Juni 2017
Zusammenfassung Die Umsetzung der Tierversuchsrichtlinie 2010/63/EU ins deutsche Recht brachte einige Neuerungen mit sich. In den nunmehr drei Jahren seit dem Inkrafttreten des novellierten Tierschutzgesetzes haben sich einige drängende Probleme in der Anwendungspraxis herauskristallisiert, die in diesem Beitrag näher erläutert und rechtlich bewertet werden.
Normenkontrolle einer Umweltvereinigung gegen Bebauungsplan – hier: fehlendes Rechtsschutzbedürfnis
01. Juni 2017
Abweichungsprüfung nach §34 Abs. 3 BNatSchG: hier fehlerhafte Gewichtung der öffentlichen Interessen; Verschlechterung des Gewässerzustands nach §27 Abs. 1 WHG
01. Juni 2017
Drohnen und Naturschutz(recht)
01. Juni 2017
Zusammenfassung Drohnen werden durch Anzahl und Anwendungsbreite zu einem Massenphänomen, das den Naturschutz negativ wie positiv berühren kann. Das Luftverkehrsrecht bezieht seit 2017 verstärkt Naturschutzaspekte des Drohnenbetriebs ein. Das Naturschutzrecht geht nur in Schutzgebietsvorschriften vielfältig auf Drohnen ein. Es bedarf der Ergänzung um drohnenbezogene Standards und Konventionen, insbesondere um den Vollzug des...
Erhaltung der natürlichen Lebensräume; Errichtung des Kohlekraftwerks Moorburg (Deutschland); Prüfung der Verträglichkeit eines Plans oder Projekts mit einem geschützten Gebiet
01. Juni 2017
Kommunen und Verkehr
01. Juni 2017
Zusammenfassung Am 15. Februar 2017 hat die europäische Kommission ein letztes Mahnschreiben wegen Überschreitung von Luftqualitätsgrenzwerten an die Bundesrepublik Deutschland gerichtet. Deutschland, sowie vier weitere Mitgliedstaaten der EU, hätten es versäumt, die wiederholte Überschreitung der Grenzwerte für Luftverschmutzung durch Stickstoffdioxid (NO2) zu beenden. Die Kommission fordert die fünf Mitgliedstaaten...


IALE-D Jahrestagung


Offizielles IALE-D Journal

Zu Landscape Online

Tagungs-Tweet


Informationsplattform

Zu openLandscapes

Mitgliedschaft bei IALE-D

Werden Sie jetzt Mitglied bei IALE-D