Menü
Deutsch | -

Fachliche und wissenschaftliche Informationen zum Naturschutz in Deutschland


Hier finden Sie Aktuelle Veröffentlichungen und Mitteilungen von "Natur und Landschaft" - die Fachzeitschrift für Naturschutz und Landschaftspflege (Kohlhammer-Verlag). 
 


Natur und Landschaft
Natur und Landschaft News
Vorschau auf Ausgabe 6-2022
02. Mai 2022
Vorschau auf Ausgabe 6-2022* Folgende Fachbeiträge erwarten Sie in dieser Ausgabe: Maßnahmenkatalog für den Insektenschutz in Brandenburg – Kriterien für die Bewertung von Einzelmaßnahmen Von Elisa Lüth, Karin Stein-Bachinger, Michael Glemnitz, Thomas Schmitt, Doreen Werner und Martin Wiemers Hemmnisse für ein freiwilliges Naturschutzengagement von Unternehmen und Schlussfolgerungen für den Naturschutz Von Marlen S. Davis und Bettina Matzdorf Mindestanforderungen...
Klimawandel und Natura 2000
02. Mai 2022
Aus Ausgabe 5-2022 Klimawandel und Natura 2000: zur nötigen Flexibilisierung der FFH-Richtlinie Von Stefan Brunzel und Benjamin T. Hill Die Intensivierung der Landnutzung und der Klimawandel haben zu einem großen Teil synergistisch wirkende negative Effekte auf Lebensräume und Artengemeinschaften. Davon sind auch Lebensraumtypen (LRT) und Arten der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-RL) der EU betroffen. Wenn sich der Erhaltungszustand der LRT und Arten der FFH-RL...
Wie effektiv sind Schutzgebiete?
02. Mai 2022
Aus Ausgabe 5-2022 Wie effektiv sind Schutzgebiete? Eine empirische Studie aus der Schweiz Von Nina B. Dähler, Ariel Bergamini, Michael Jutzi und Rolf Holderegger Wie effektiv sind Schutzgebiete bei der Erhaltung von Artvorkommen? Um diese Frage anzugehen, verwendeten wir einen Datensatz, für den Tausende historischer Fundorte von Pflanzenarten in der Schweiz wiederbesucht und auf das aktuelle Vorkommen dieser Arten überprüft wurden. Unsere Ergebnisse zeigen: Je mehr...
Entwicklung der Bestände und der ­Populationsstruktur von Trollius europaeus
02. Mai 2022
Aus Ausgabe 5-2022 Entwicklung der Bestände und der ­Populationsstruktur von Trollius europaeus im nördlichen Rothaargebirge ­innerhalb von 20 Jahren – eine Fallstudie im Hochsauerlandkreis Von Norbert R. Kowarsch und Peter Poschlod Am Beispiel von 14 Beständen der Trollblume (Trollius europaeus L.) werden die Beziehungen zwischen Art und Intensität der Landnutzung und der Entwicklung der Bestände sowie der Populationsstruktur dargestellt. Hierzu wurden Veränderungen in...
Die Aland-Elbe-Niederung im UNESCO- Biosphärenreservat „Flusslandschaft Elbe“
02. Mai 2022
Aus Ausgabe 5-2022 Die Aland-Elbe-Niederung im UNESCO- Biosphärenreservat „Flusslandschaft Elbe“: integrierter Natur- und Hochwasserschutz durch Wiederherstellung eines historischen großräumigen Retentionsraums Von Horst Wilkens Im Rahmen des Nationalen Hochwasserschutzprogrammes (NHWSP) gibt es Planungen zu einer Deichrückverlegung im Fauna-Flora-Habitat(FFH)-­Gebiet „Aland-Elbe-Niederung nördlich von Seehausen“ (Biosphärenreservat „Mittelelbe“, Sachsen-Anhalt...
Vorschau auf Ausgabe 5-2022
29. April 2022
Vorschau auf Ausgabe 5-2022* Folgende Fachbeiträge erwarten Sie in dieser Ausgabe: Wie effektiv sind Schutzgebiete? Eine empirische Studie aus der Schweiz Von Nina B. Dähler, Ariel Bergamini, Michael Jutzi und Rolf Holderegger Entwicklung der Bestände und der Populationsstruktur von Trollius europaeus im nördlichen Rothaargebirge innerhalb von 20 Jahren – eine Fallstudie im Hochsauerlandkreis Von Norbert R. Kowarsch und Peter Poschlod Die Aland-Elbe-Niederung im...
Naturbegegnung im Klassenzimmer
Aus Ausgabe 3-2022 Naturbegegnung im Klassenzimmer Empirische Untersuchung von Bildungsangeboten zum Rotmilan und Biber Von Katharina Hergenröder, Joachim Schneider und Stefan Brunzel Biber (Castor fiber) und Rotmilan (Milvus milvus) stehen in der Fauna-Flora-Habitat(FFH)- und der Vogelschutz-Richtlinie der Europäischen Union und sind in Deutschland besonders und streng geschützt. Vielleicht ebenso wichtig wie der gesetzliche Schutz ist für die Erhaltung dieser Arten, dass...
Vorschau auf Ausgabe 4-2022
Schwerpunkt: Jugend und Naturschutz Jugendliche und junge Erwachsene sehen Naturschutz als gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie wollen sich engagieren und mitgestalten, möchten auch auf Augenhöhe in Entscheidungsprozesse eingebunden werden und fordern, dass mit ihnen und nicht über sie gesprochen wird. In der kommenden Schwerpunktausgabe wird das vielschichtige Verhältnis der jungen Generation zu den Themen des Naturschutzes facettenreich dargestellt. Neben Betrachtungen...
Die Ökobilanz als Instrument für informierte Konsumentscheidungen
Aus Ausgabe 3-2022 Die Ökobilanz als Instrument für informierte Konsumentscheidungen – bewusster Konsum kann Biodiversität schützen Von Mascha Bischoff, Jan Paul Lindner, Lisa Winter und Horst Fehrenbach Eine der größten globalen Herausforderungen ist aktuell der Schutz und die Erhaltung von Biodiversität. Dabei stellt der Konsum von Gütern und Dienstleistungen einen zentralen Risikofaktor für Biodiversität und Ökosystemleistungen dar. Biodiversität ist eine...
Natur als Kompensationsort für alltägliche soziale Ausgrenzungen
Aus Ausgabe 3-2022 Natur als Kompensationsort für alltägliche soziale Ausgrenzungen – Potenziale für die Arbeit mit sozialökonomisch benachteiligten Menschen Von Hans-Werner Frohn und Hans-Peter Ziemek Die qualitative Studie „Perspektivwechsel: Naturpraktiken und Naturbedürfnisse sozialökonomisch benachteiligter Menschen“ zeigt, dass sich entgegen gängiger Vorstellungen bei Bewohnerinnen und Bewohnern sozialer Brennpunkte nicht nur eine Vielzahl konkreter Praktiken...