Menü
Deutsch | -

Fachliche und wissenschaftliche Informationen zum Naturschutz in Deutschland


Hier finden Sie Aktuelle Veröffentlichungen und Mitteilungen von "Natur und Recht", Zeitschrift für das gesamte Recht zum Schutze der natürlichen Lebensgrundlagen und der Umwelt (Springer-Verlag). 
 

Latest Results for Natur und Recht
The latest content available from Springer
Verhältnismäßigkeit einer Landschaftsschutzgebietsverordnung; Inhalts- und Schrankenbestimmung des Eigentums
Zugang zu Gerichten; Kein Zugang zu Gerichten für eine andere als die betroffene Öffentlichkeit; Vorherige Beteiligung am Entscheidungsverfahren als Voraussetzung für die Zulässigkeit des Rechtsbehelfs
Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen; Erhaltung der wildlebenden Vogelarten; Verbote, die die Erhaltung der geschützten Arten gewährleisten sollen; Geplanter Kahlschlag; Gebiet, in dem geschützte Arten vorkommen
Gefahren rechtlicher Verschlechterungen des Schutzes von Trink-, Mineral- und Heilwasserressourcen und Rechtsschutzmöglichkeiten
Zusammenfassung Daseinsvorsorge im Bereich des Schutzes der Trinkwasserressourcen beginnt mit der Pflege des Wasserdargebots. In Anbetracht der sich in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht ändernden Gegebenheiten beim Schutz von Trink-, Mineral- und Heilwasservorkommen (Klimawandel, “Wasserstress” infolge qualitativer und quantitativer Verschlechterungen bis hin zur Trinkwasserknappheit) stellt sich die Frage, wie den Gefahren...
Zugang zu den Aufzeichnungen von Landwirten über die verwendeten Pflanzenschutzmittel in einem Wasserschutzgebiet – Umweltinformationsanspruch
Lebensmittelverluste als Governance- und Rechtsproblem
Zusammenfassung Die auf allen Ebenen von Produktion und Verbrauch anzutreffenden hohen Lebensmittelverluste stehen für eine Ressourcenverschwendung und unnötige Umweltbelastung, die gleichzeitig das Ziel der globalen Ernährungssicherung unterminiert. Reduziert man sie, minimiert man die Probleme speziell der Landwirtschaft für Klima, Biodiversität, Böden, Gewässer oder Luft. Der vorliegende Beitrag liefert für diesen bislang...
Negativemissionstechnologien und ihre Verortung im Regelsystem internationaler Klimapolitik
Zusammenfassung Der Weltklimarat IPCC zeigt in seinem Sonderbericht “1,5  C globale Erwärmung” aus dem Jahr 2018, dass das Erreichen der im Pariser Übereinkommen vereinbarten Klimaziele nach wie vor möglich ist. Dies erfordere allerdings nicht nur einen grundlegenden Wandel unserer Lebens- und Wirtschaftsweise sowie die Reduktion von Treibhausgasemissionen auf Null (spätestens in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts...
Zugang der Öffentlichkeit zu Umweltinformationen; Infrastrukturbauprojekt ‘Stuttgart 21’; Ablehnung eines Antrags auf Umweltinformationen, Ablehnungsgründe, Begriff ‘interne Mitteilungen’, Zeitliche Begrenzung des Schutzes interner Mitteilungen
Planfeststellungsbeschluss für die wasserwirtschaftliche Neuordnung der Alten Süderelbe
Warum die Tierethik kraft Verfassungsrang auch für Stadttauben gelten muss
Zusammenfassung Anknüpfend an einen bereits in “Natur und Recht” publizierten Beitrag des Verfassers zum Thema kommunaler Taubenfütterungsverbote, geht es hier um die Frage, ob das Zustandekommen dieser Fütterungsverbote den Anforderungen an die Bestimmtheit und Berechenbarkeit der Landesgesetze nach Art. 103 Abs. 2, Art. 80 Abs. 1 GG genügt. Außerdem wird untersucht, ob Tierschützer im Falle der Nothilfe für Tiere in Form...
Grüner Wasserstoff im Recht
Schützt den Wald! – Das Verfahren “Skydda Skogen” und seine artenschutzrechtlichen Folgen –
Strafzumessung bei Tierschutzdelikten
Zusammenfassung Gewerbliche Tierhalter stehen in Deutschland selten vor Gericht – jedenfalls vor Strafgerichten. Der Beitrag beleuchtet das Urteil des LG Ulm in einem Fall der Tierquälerei in der kommerziellen Tierhaltung und unterzieht dieses einer kritischen Würdigung. Besonderes Augenmerk ist dabei auf Fragen gerichtet, die auch in künftigen ähnlichen Strafverfahren von Bedeutung sein werden: Wann greift §17 Nr. 2 lit. a...
Die Zulassung von Vorhaben durch Gesetz – unter besonderer Berücksichtigung des Wasserwegebereichs
01. Februar 2021
Wasserrechtliche Planfeststellung für ein Hochwasserrückhaltebecken
01. Februar 2021
Negativemissionstechnologien als neues Instrument der Klimapolitik: Charakterisiken und klimapolitische Hintergründe
01. Februar 2021
Planfeststellungsrechtliche Abwägungsentscheidung bei einer naturschutzrechtlichen Ersatzmaßnahme; Monitoring; Verwertung nachträglicher Erkenntnisse; Nachholung einer Umweltverträglichkeits-Vorprüfung
01. Februar 2021
Vereinbarkeit des §13b BauGB mit Europarecht; Vorrang der Innenentwicklung ist keine zwingende Planungsvorgabe; Ausweisung von allgemeinen Wohngebieten in Bebauungsplänen gemäß §13b BauGB
01. Februar 2021
Das artenschutzrechtliche Tötungsverbot als abgestuftes Schutzregime
01. Februar 2021
Zusammenfassung Das in §44 Abs. 1 Nr. 1 BNatSchG verankerte artenschutzrechtliche Tötungsverbot ist eine zentrale Norm des Naturschutzrechts mit erheblicher praktischer Relevanz. Dies führte zu Anwendungsschwierigkeiten und veranlasste die Rechtsprechung, das Signifikanzkriterium zu entwickeln, welches der Gesetzgeber in §44 Abs. 5 S. 2 Nr. 1 BNatSchG aufgenommen hat. Eine systematische Aufarbeitung der neuen Gesetzeslage hat trotz...
Anspruch eines selbständigen kommunalen Zweckverbandes auf Zugang zu Umweltinformationen über von Landwirten verwendete Pflanzenschutzmittel in einem Wasserschutzgebiet
01. Februar 2021