Menü
Deutsch | -

Fachliche und wissenschaftliche Informationen zum Naturschutz in Deutschland


Hier finden Sie Aktuelle Veröffentlichungen und Mitteilungen von "Natur und Recht", Zeitschrift für das gesamte Recht zum Schutze der natürlichen Lebensgrundlagen und der Umwelt (Springer-Verlag). 
 

Latest Results for Natur und Recht
The latest content available from Springer
Untersagung des Zutritts für Besucher zu Krokodilgehege ohne durchgängige Trennbarrieren zwischen Tieren und Besuchern
01. Juni 2018
Bedeutung der bayerischen 10-H-Regelung bei der Ausweisung von Konzentrationszonen für die Windenergienutzung
01. Juni 2018
Zusammenfassung Der Planungsvorbehalt in §35 Abs. 3 Satz 3 BauGB ermöglicht es den Gemeinden, eine planerische Steuerung von Windkraftanlagen vorzunehmen, indem im Flächennutzungsplan (harte bzw. weiche) Tabuzonen festgelegt werden, innerhalb derer Windkraftanlagen ausgeschlossen werden. Entsprechendes gilt für die Ebene der Regionalplanung. Zur Bedeutung der Tabuzonen und der Notwendigkeit, bei der Planaufstellung zwischen harten...
Erhaltung der wildlebenden Vogelarten; Ausweisung der für die Erhaltung der in Anhang I der Richtlinie 2009/147 aufgeführten Vogelarten zahlen- und flächenmäßig geeignetsten Gebiete als BSG; IBA Rila
01. Juni 2018
Geschichte des Umweltinformationsrechts und allgemeine Anspruchsvoraussetzungen
01. Juni 2018
Zusammenfassung Seit 25 Jahren wird der Zugang zu Umweltinformationen durch europäische Vorgaben in den einzelnen Mitgliedstaaten bestimmt. Dies ist ein geeigneter Anlass, über die Lage des Umweltinformationsrechts in Deutschland Auskunft zu geben und Rechenschaft abzulegen. Trotz des langen Zeitraums von einem Vierteljahrhundert wurden wichtige Rechtsfragen erst kürzlich einer Klärung zugeführt und bleiben weiterhin gewisse Fragen...
Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von neun Windenergieanlagen; Auswirkungen der Windenergieanlagen auf das Brutverhalten der Rohrweihe i.R.d. Umweltverträglichkeitsstudie; Ausschlusswirkung der Windenergiekonzentrationsflächen hinsichtlich Nachbarschutzes
01. Juni 2018
Von Windfarmen, dem Umfang standortbezogener UVP-Vorprüfungen und Schallimmissionsprognosen nach dem sog. Interimsverfahren
01. Juni 2018
Zusammenfassung Der vorliegende Beschluss des VGH Mannheim betrifft gleich drei aktuelle Problemkreise der Zulassung von Windenergieanlagen: Er wirft ein Schlaglicht auf die Bedeutung der neu in das Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz (UVPG) aufgenommenen Definition von Windparks, ohne aber den großen Unbekannten, den “funktionalen Zusammenhang”, aufzuklären. Hinsichtlich des erforderlichen Umfangs der UVP-Vorprüfung...
Aller guten Dinge sind vier? Der europäische Rechtsrahmen für die vierte Handelsperiode des Emissionshandels von 2021 bis 2030
01. Juni 2018
Zusammenfassung Diesmal soll es endlich funktionieren: Wenn am 31.12.2020 die dritte Handelsperiode des Emissionshandels endet, soll der Emissionshandel endlich leisten, was seine Schöpfer sich wünschen: Effizienter Klimaschutz zu geringstmöglichen Kosten. Um dies zu ermöglichen, hat die Europäische Union (EU) die Rechtsgrundlagen des Emissionshandels gründlich überarbeitet. Der vorliegende Beitrag soll diese Änderungen kurz...
Naturschutzrechtliche Untersagung von Ballonfahrten im Luftraum über einem europäischen Vogelschutzgebiet – Befangenheit des Gerichts wegen Bezugnahme auf eine von Parteivertreter verfasste Publikation
01. Juni 2018
Verkündung einer Naturschutzgebietsverordnung; Druck eines einzigen Papier-Exemplars des amtlichen Verkündungsblatts und zusätzliche Bereitstellung im Internet
01. Juni 2018
Einschränkung des Flugbetriebs mit Heißluftballonen über einem faktischen Vogelschutzgebiet
01. Juni 2018
Maßnahmen der Europäischen Union im Bereich der Wasserpolitik; Verpflichtung, eine Verschlechterung des Zustands der Wasserkörper zu verhindern, und Verpflichtung, die aktive Beteiligung aller interessierten Stellen an der Umsetzung der Richtlinie zu fördern; Beteiligung der Öffentlichkeit an Entscheidungsverfahren und Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten; Anspruch auf effektiven gerichtlichen Rechtsschutz; Vorhaben, das Auswirkungen auf den Zustand der Gewässer haben kann; Möglichkeit, sich auf Rechte aus der Richtlinie 2000/60/EG zu berufen; Verlust der Parteistellung und der Befugnis zur Beschwerdeerhebung bei fehlender rechtzeitiger Geltendmachung der Rechte aus der Richtlinie 2000/60/EG im Verwaltungsverfahren
01. Juni 2018
Gefahr und Risiko als Begriffe im Altbergbau
01. Juni 2018
Zusammenfassung Die Begriffe Gefahr und Risiko sind (im Altbergbau) nicht gesetzlich definiert, sodass es einer Konkretisierung durch die Rechtsanwender bedarf. Gefahren und die damit verbundenen Verkehrssicherungspflichten werden oft erst im Nachhinein – meist gerichtlich – überprüft. Bei dieser Bewertung spielt das Risiko eine wesentliche Rolle. Das Risikomanagement allgemein dient der Argumentation im...
Wirksamer Habitat- und Artenschutz bei bergbaulichen Projekterkundungen
01. Juni 2018
Zusammenfassung Auch der Rohstoffabbau unterliegt dem Habitat- und Artenschutzrecht, wie aktuell das Vorgehen des OVG Münster (Beschl. v. 28.11.2017, 11 B 1362/17) beim Tagebau Hambach zeigt: Das Land NRW muss sicherstellen, dass bis zu einer gerichtlichen Entscheidung von weiteren Rodungs- und Abholzungsmaßnahmen abgesehen wird. Dabei bestehen EU-weite Standards schon für Vorerkundungen und vor allem für Probebohrungen.
Normenkontrolle bezüglich der Änderung einer Landschaftsschutzgebietsverordnung; Zonierung eines Landschaftsschutzgebiets für Windkraftnutzung; Schaffung von Tabu- und Ausnahmezonen für Windkraftnutzung; restriktives Verbot für Windkraftanlagen in den Tabuzonen
01. Juni 2018
Blum, Peter/Agenda, Carl-August: Niedersächsisches Naturschutzrecht
01. Mai 2018
Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen; Erhaltung der wildlebenden Vogelarten; Natura-2000-Gebiet ‘Puszcza Bialowieska’; Plan oder Projekt, der bzw. das nicht unmittelbar für die Verwaltung des Gebiets notwendig ist, es jedoch erheblich beeinträchtigen könnte; Wirksame Durchführung der Erhaltungsmaßnahmen; Auswirkungen auf die Fortpflanzungs- und Ruhestätten der geschützten Arten
01. Mai 2018
EuGH setzt klares Zeichen gegen massive Abholzungen
01. Mai 2018
Zusammenfassung Der EuGH hat mit Urteil vom 17.4.2018 entschieden, dass Polen gegen sowohl die FFH-Richtlinie als auch gegen die Vogelschutzrichtlinie verstößt. Im polnischen Bialowieza-Wald war es in den vergangenen Monaten zu Abholzungen von hundertjährigen Beständen gekommen, gegen die Aktivisten massiv protestiert hatten. Polen hielt diese Maßnahmen dennoch unter dem Gesichtspunkt der Schädlingsbekämpfung für gerechtfertigt...
Aktuelle Entwicklungen im Naturschutzrecht
01. Mai 2018
Zusammenfassung Der Beitrag befasst sich mit den Entwicklungen im Naturschutzrecht auf nationaler wie übernationaler Ebene seit Juni 2016. In dem Berichtszeitraum fielen vor allem die obergerichtlichen Entscheidungen über den Umfang des Rechts zum Betreten des Waldes, die Frage nach einer Befreiungsmöglichkeit von einem “Verbot” des Grünlandumbruchs und den Ausbau eines Radwegs in einem FFH-Gebiet in den Blick, welche im ersten...
Verjährung eines naturschutzrechtlichen Entschädigungsanspruchs
01. Mai 2018
Reform der Wasserrahmenrichtlinie
01. Mai 2018
Zusammenfassung Als zentrale Kodifikation des europäischen Gewässerschutzrechts steht die Wasserrahmenrichtlinie derzeit vor ihrer erstmaligen grundsätzlichen Evaluation durch die Kommission. Auch wenn kaum mit einer revolutionären Neuorientierung des von ihr gebildeten Ordnungsrahmens der EU-Wasserpolitik zu rechnen sein sollte, haben sich gerade in jüngerer Zeit nicht nur randständige Defizite offenbart, die der Nachsteuerung...