Menü
Deutsch | -

Fachliche und wissenschaftliche Informationen zum Naturschutz in Deutschland


Hier finden Sie Aktuelle Veröffentlichungen und Mitteilungen von "Natur und Recht", Zeitschrift für das gesamte Recht zum Schutze der natürlichen Lebensgrundlagen und der Umwelt (Springer-Verlag). 
 

Latest Results for Natur und Recht
The latest content available from Springer
UNESCO Global Geoparks: Rechtsinstrumente der Unterschutzstellung im deutschen Recht – Analyse und Empfehlungen
01. Juni 2020
Zusammenfassung UNESCO-Geoparks sind neben den Weltnaturerbestätten und den Weltkulturerbestätten eine weitere Kategorie der internationalen Anerkennung besonders qualifizierter Stätten und Landschaften. Der Beitrag untersucht die Unterschutzstellungsoptionen für Geoparks im deutschen Recht, dabei werden unterschiedliche Rechtsinstrumente des Fachrechts und der Raumordnung betrachtet und vergleichend bewertet. Ein besonderes Augenmerk gilt der...
Moorfläche als geschütztes Biotop
01. Juni 2020
Vorläufige Sicherung eines Überschwemmungsgebiets für die geplante Errichtung zweier Flutpolder
01. Juni 2020
Artenschutz im Fokus der höchstrichterlichen Rechtsprechung
01. Juni 2020
Zusammenfassung Die Bedeutung des Artenschutzrechts nimmt rasant zu. Industrieanlagen, Infrastrukturprojekte oder sonstige größere Bauvorhaben lassen sich kaum mehr ohne eine genauere Studie des Artenschutzrechts in Angriff nehmen, will man nicht unerwünschte Überraschungen in der Realisierungsphase erleben. Dabei reicht es häufig nicht aus, nur die gesetzlichen Vorgaben zu studieren. Auch die einschlägige Rechtsprechung bedarf einer...
Umweltverträglichkeitsprüfung bei bestimmten Projekten, Öffentlichkeitsbeteiligung an Entscheidungsverfahren, Unregelmäßigkeiten im Projektgenehmigungsverfahren, Zugang zu Gerichten, Einschränkungen nach nationalem Recht, Wasserpolitik der Europäischen Union, Verschlechterung eines Grundwasserkörpers, Beurteilungsmethode, Anspruch von Privatpersonen auf Ergreifung von Maßnahmen zur Vermeidung von Verschmutzung, Klagebefugnis vor den nationalen Gerichten
01. Juni 2020
Schutz des Rotmilans vor Windenergieanlagen
01. Juni 2020
Flächenverbrauch im Recht: 30-Hektar-Ziel und Flächenzertifikatehandel
01. Juni 2020
Zusammenfassung Die Problematik des Flächenverbrauches ist seit Jahrzehnten in Deutschland bekannt. Zugleich wird diese in Politik und Gesellschaft nur geringfügig berücksichtigt. Dabei ist der Schutz und der nachhaltige Umgang der Ressource Fläche aus vielfältigen Gründen von immenser Bedeutung. Gleichwohl führen die gegenwärtigen Methoden und Instrumente nicht dazu, die politisch verabschiedeten Ziele zu erreichen. Im Rahmen dieses...
Wegen Befreiung von den Verboten einer Landschaftsschutzverordnung u.a. für den Neubau und die Modernisierung der Freianlagen auf der Insel Grafenwerth hier: Regelung der Vollziehung
01. Juni 2020
Das Klimaschutzgesetz des Bundes – Hintergrund, Regelungsstruktur und wesentliche Inhalte
01. Juni 2020
Zusammenfassung Das im Dezember 2019 in Kraft getretene Bundes-Klimaschutzgesetz (KSG) setzt in Deutschland erstmals einen dauerhaft verbindlichen Rahmen für den Klimaschutz und knüpft insofern an völker- und europarechtlichen Verpflichtungen an. Dieser Beitrag beschreibt den rechtlichen Hintergrund, die Regelungsstruktur und wesentliche Inhalte des Gesetzes. Dabei werden die einzelnen Vorschriften des KSG erläutert und mit den internationalen...
Rechtmäßige naturschutzrechtliche Rückbau- und Wiederherstellunganordnung (hier: Entfernung einer Trockenmauer aus Naturstein)
01. Juni 2020
Kunststoffe in Meeren und Böden: Regulierungsansätze im Wasser-, Naturschutz-, Bodenschutz- und Agrarrecht – Teil 1
01. Juni 2020
Zusammenfassung Nicht nur das Kreislaufwirtschaftsrecht, sondern auch das mediale Umweltrecht enthält mehr und mehr Ansätze, die auf Umweltprobleme der massenhaften Kunststoffnutzung reagieren. Diesen wenig beachteten Regelungen widmet sich der vorliegende Beitrag. Die jeweils etablierte Gefahrenabwehr und Vorsorge erweisen sich dabei als vergleichsweise punktuell und nicht flächendeckend konzipiert. Wenig realisiert wird bisher, dass es...
Ausübung eines Vorkaufsrechts nach dem Landeswaldgesetz
01. Juni 2020
Tagungsbericht über das 20. KBU – Klimaschutz durch Energiewende
01. Mai 2020
Streitigkeiten nach dem Umweltinformationsgesetz
01. Mai 2020
Elterntierschutz im Jagdrecht und Rechtsstaat
01. Mai 2020
Zusammenfassung Es fällt auf, dass immer wieder, besonders im Herbst, wenn die Drückjagdsaison ansteht, vermehrt juristisch/wildbiologische Abhandlungen erscheinen über die enge Bindung des Rotkalbes zu seinem Muttertier, sein Selbständigwerden und über die Sozialstrukturen des Rotwilds allgemein, weil die Verbotsnormen des Bejagens von Elterntieren keine konkreten Aussagen darüber machen, von wann bis wann die Verbote gelten sollen.
Unesco Global Geoparks (I) – Idee und Anerkennungsvoraussetzungen
01. Mai 2020
Zusammenfassung UNESCO-Geoparks sind neben den Weltnaturerbestätten und den Weltkulturerbestätten eine weitere Kategorie der internationalen Anerkennung besonders qualifizierter Stätten und Landschaften. Die Voraussetzungen für die Anerkennung von Global Geoparks sind in den “Operativen Leitlinien für Globale Geoparks der UNESCO” geregelt. Der Beitrag befasst sich mit dem Konzept der UNESCO Global Geoparks und deren...
Erhaltung der wildlebenden Vogelarten – Gestattung der Frühjahrsjagd auf männliche Exemplare der Vogelart ‘Eiderente’ (Somateria mollissima) in der Provinz Åland (Finnland) – Begriffe ‘vernünftige Nutzung’ und ‘geringe Mengen’
01. Mai 2020
Jagdbehördliche Verfügung zur Reduzierung eines Wildbestandes auf Null
01. Mai 2020
Abwehransprüche emittierender Betriebe gegen heranrückende Wohnbebauung (Bebauungsplan)
01. Mai 2020
Wann beginnt das Tier?
01. Mai 2020
Zusammenfassung Wann ist ein Tier ein Tier? Und ab wann wird es von “tier”schutzrechtlichen Vorschriften als solches erfasst? Dieser Beitrag widmet sich dem ethischen Tierschutz und der Frage, wie nach diesem Tiere zu behandeln sind. Das Tierschutzrecht in Deutschland ist seit 1933 ein ethisch begründetes Tierschutzrecht. Es will die Tiere um ihrer selbst willen schützen und auch die Fähigkeit zu leiden spielt eine große Rolle bei der Frage...